Auftrag abrechnen

Hat der der Kunde einen Auftrag bestätigt und wurde die Leistung erbracht muss der Lieferant den Auftrag abrechnen. Je nach Abrechnungsart muss der Auftrag im Online ERP System die Einstellmöglichkeiten bieten um die erforderlichen Rechnungen korrekt und vollständig zu generieren. Prinzipiell können folgende Abrechnungsvarianten unterschieden werden:

1 zu 1 Abrechnung

Der Auftrag wird mit der Erstellung genau einer Rechnung abgerechnet. Das ist sicher der häufigste und einfachste Fall; dazu wird der Auftrag in iscrm mit einem Mausklick 1 zu 1 als Rechnung übertragen.

Teil-Rechnungen

Der Auftrag wird über mehrere (Teil-) Rechnungen abgerechnet. Meist wird diese Variante gewählt, um anfangs die Kosten für die Materialbeschaffung zu sichern; der Rest des Auftrags wird über eine oder mehrere (Teil-) Rechnungen je nach Status der Leistungserbringung abgerechnet.

iscrm unterstützt die Abrechnungsart über den sgn. Abrechnungsplan. Hier definieren und dokumentieren Sie wann welche (Teil-) Rechnung je nach Leistungsforschritt zu erstellen ist.

Periodische Abrechnung

Der Auftrag definiert einen Rahmenvertrag über einen längeren Zeitraum für eine Leistung die z.B. monatlich zu erbringen und in gleichen Raten abzurechnen ist.  Häufig handelt es sich dabei um Wartungs- oder Service-Verträge. Auch Mitgliedsbeiträge können darüber abgerechnet werden.

Diese Variante kann auch als Vertriebsinstrument eingesetzt werden indem dem Kunden Ratenzahlungen angeboten werden; gerade bei grösseren Auftragswerten weiss der Kunde das zu schätzen. Das Prinzip ist aber das Gleiche; die Abrechnungsart ebenfalls.

iscrm unterstützt die Abrechnungsart über den sgn. Periodische Abrechnung. Hier legen Sie fest auf welche Zeiteinheiten der Auftragswert zu verteilen ist. iscrm kümmert sich dann um die Erstellung der einzelnen Rechnung zum vereinbarten Zeitpunkt.

Abrechnung nach Aufwand

Der Auftrag definiert eine Leistung, die im Vorfeld nicht genau nach Umfang definiert werden kann. Dann kommt eine Abrechnung nach Aufwand zum Zug; die Abrechnung erfolgt nach tatsächlich geleisteten Aufwand.

Das Cloud ERP System iscrm unterstützt diese Abrechnung durch die Arbeitszeit-Erfassung. Hier wird genau dokumentiert was wann für den Kunden gearbeitet wurde. Aufgrund dieser Dokumentationseinträge erstellt iscrm automatisch die Abrechnungen. Sie können dem Kunden einen Zugang auf die o.g. Dokumentationseinträge freischalten, so dass er immer über den Arbeitsfortschritt im Bild ist.

Mehr interessantes zum Thema:Auftragsverwaltung, ERP

Business Intelligence (BI) gilt hauptsächlich als Werkzeug für das höhere Management. Es stellt Entscheidungsträgern und der Unternehmensführung Informationen zur Verfügung,...

Elektronische Unterschrift wer braucht heute noch eine Elektronische Unterschrift? Kaum jemand verschickt noch Briefe und Unterlagen auf dem herkömmlichen Postweg....

das Streckengeschäft (auch: Streckenhandel, Drop-Shipping) bezeichnet in der Logistik eine besondere Ausprägung des Handels.  Dabei erwirbt der Händler Ware von...

Mehrwertsteuersenkung 2020 Bis zum Jahresende soll die Mehrwertsteuer vorübergehend sinken, um den Konsum trotz Corona-Krise anzukurbeln. Vom 1. Juli an...

Sie möchten Ihre Unternehmensprozesse auch digitalisieren?

Senden SIe uns ein paar Zeilen und wir melden uns umgehend bei Ihnen.